Jörg F. Klam- SinnlichVerbildlicht

In der Ausstellung „SinnlichVerbindlicht“  ist ein Überblick freier Arbeiten von Jörg F. Klam aus drei Jahrzehnten zu sehen. Der Photograph lebt und arbeitet seit 1984 in Berlin. In dieser Zeit sind neben der Auftragsarbeit für Werbung und Privatkunden auch immer wieder freie Werke entstanden.
Mit unterschiedlichsten Techniken ist Klam auf der Suche nach der Schönheit und findet diese in weiblicher Gestalt. Die Exponate loten die Grenzen der Photographie aus. Jörg F. Klam zeigt Aufnahmen mit der Camera Obscura, Langzeitbelichtungen und Projektionen sowie Bildmontagen, welche Photographie mit Malerei verbinden.

www.studio-klam.de

LEE, JU REE + JANG, YOUNG AE

LEE, JU REE und JANG YOUNG AE, die beiden koreanischen Stipendiatinnen der Jeonlabukdo Cultural Tourism Foundation in Jeonju, Republik Korea, präsentieren die neuen Arbeiten, die während ihres Aufenthaltes in Berlin im Rahmen des ABN Residency Programms im Institut für Alles Mögliche entstanden sind.

Eine Kooperation mit Keum Art Projects.

www.keumprojects.com