L102.artPrize 2018

MOMENTS OF CHANGE

Hauptpreise

  1. Preis Marlies Pahlenberg – a true story
  2. Dana Widawski – FIGURES DE DÉCORATION
  3. Hagen Vogel – Dee

Shortlist

 Felix Almes
Gudrun Fischer- Bomert
Steven Gates
Kevin Gray
Ter Hell
Victoria Hohmann
Jörg F. Klam
Jens Kloppman
Danny Lasek
Simon Menner
Kerstin Neckel
Ho Pham Thai
Henriette Simon
Rasmus Søndergaard Johannsen
Ei Sprung
Inia Steinbach
Peter Ruehle

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Thema

Stefan Zweig hat in seinen „Sternstunden der Menschheit“ vierzehn Ereignisse von ungeheurer Tragweite beschrieben. Solche Ereignisse gibt es heute immer noch, sei es im persönlichen Leben, sei es auf der großen Weltbühne.

In der Süddeutschen Zeitung vom 26./27.8. 2017 wurde über eine Kamerafrau berichtet, die an der serbisch-ungarischen Grenze einem Flüchtling ein Bein stellte. Die Frau verlor zum einen ihren Job und wird zum anderen seitdem mit dem Tode bedroht.

Seit der Bedrohung durch Terroristen reagieren wir auf herrenlose Gegenstände oder fremdländisch anmutende Menschen in der Bahn mit Angst, Ablehnung oder Flucht, wir steigen aus oder gehen weg, obwohl wir uns in „normalen Zeiten“ ganz anders verhalten hätten.

Willy Brandts Warschauer Kniefall am 7.12.1970 war eine spontane Geste von großer symbolischer Wirkung, die Entscheidungen Angela Merkels zum Atomausstieg nach dem Unglück von Fukushima und die Aufnahme der syrischen Flüchtlinge im Jahr 2015 verbunden mit dem Satz „Wir schaffen das“ waren emotionale und unerwartete Entscheidungen von weitreichender Bedeutung.

Wir suchen solche MOMENTS OF CHANGE, die künstlerisch in Szene gesetzt werden.