Johannes Rosenbohm

Durch mein bisheriges Studium der Kunstgeschichte liegen meine Wissensschwerpunkte in der Kunst und Kunsttheorie des 19. und 20. Jahrhunderts. Besonders interessieren mich hierbei kuratorische Aspekte, welche vor allem in einem praktischen Seminar der GfZK geweckt wurden, als auch Neue Medien und Ausdrucksmöglichkeiten (Fotografie, Perfomance, Rauminstallationen, Film). Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in den interdisziplinären Möglichkeiten der Kunst und Kunstgeschichte, der sich auch in meiner Bachelorarbeit über „Das Plattencover zu Velvet Underground & Nico von Andy Warhol“ ausdrückte. Darüber hinaus bin ich durch meine bisherige Berufserfahrung sehr gut über die Leipziger Kunstszene informiert und mit ihr vernetzt.

Seit 2012 leite ich den Raum.Weisz in Leipzig-Volkmarsdorf. Der Raum.Weisz ist ein Off-Space, der Kunststudenten und jungen Künstlern die Möglichkeit geben soll, Erfahrungen im kuratorischen Bereich zu sammeln und ihre Werke und Arbeiten in einer Ausstellung zu präsentieren.